DIE BESTEN ITALIENISCHEN FLEISCHBÄLLE

Ich bin in einer italienischen Familie aufgewachsen und habe über die Jahre viel Zeit in Italien verbracht. Ich glaube, ich bin ein bisschen ein Experte in der Welt der Fleischbällchen geworden. Ich habe den Unterschied zwischen einer guten Frikadelle und einer durchschnittlichen Frikadelle gelernt. Für mich ist der Schlüssel nicht nur Geschmack, sondern auch Textur. Idealerweise sollten sie superfeucht sein und zart zerfallen.

Es gibt ein paar Geheimnisse, um das Rezept genau richtig zu machen. An erster Stelle steht das Fleisch und eine Kombination von Sorten ist der Schlüssel. Traditionell sollte die Mischung eine Mischung aus Rindfleisch, Schweinefleisch und Kalbfleisch sein, aber gemahlenes Kalbfleisch kann teuer und oft schwer zu finden sein, daher habe ich in das Rezept die Option aufgenommen, die Schweinefleischmenge einfach zu verdoppeln.

Das andere Geheimnis superzarter und feuchter Fleischbällchen ist Brot und Milch. Um dieses Rezept kornfrei zu halten, musste ich die traditionelle Methode des Einweichens von Brot in Milch überspringen und stattdessen eine Kombination aus Mandelmehl und Mandelmilch hinzufügen, um sehr ähnliche Ergebnisse zu erzielen. Obwohl 2 Tassen Mandelmilch wie viel erscheinen, wird sie schnell in Fleisch und Mehl aufgenommen und macht das Fleisch beim Kochen unglaublich zart.

Ein weiteres Geheimnis für die perfekte Frikadelle ist die Tomatensauce. Ich füge der Sauce beim Kochen eine Handvoll rohe Fleischmischung hinzu. Das Ergebnis ist eine wirklich geschmackvolle Klumpensauce mit leckeren Bröseln in jedem Bissen.

Bitte beachten Sie, dass dieses Rezept eine große Menge an Fleischbällchen enthält (50+, um genau zu sein), aber ich denke, dass sich die Textur und der Geschmack nur verbessern, wenn Sie sie nach dem Kochen in Chargen einfrieren. Sie halten mehr als 6 Monate in der Tiefkühltruhe und sind ein tolles einfaches Abendessen, das Sie in weniger als 5 Minuten zubereiten können.

Die besten italienischen Fleischbällchen
Vorbereitungszeit
40 min

Kochzeit
1 h

Gesamtzeit
1 h 40 min

Diät: Milchfrei, Getreide / Glutenfrei, Paleo, Raffinierter Zuckerfrei, SCD Legal, Whole30
Portionen: 50 Fleischbällchen
Zutaten

Fleischklößchen
750 Gramm Rinderhackfleisch
500 Gramm gemahlenes Schweinefleisch oder 250 Gramm Schweinefleisch und 250 Gramm Kalbfleisch
4 Knoblauchzehen fein gehackt
2/3 Tasse gehackte frische Petersilie
1/2 Esslöffel Chili-Flocken
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 3/4 Tassen Mandelmehl
1 3/4 Tassen Mandelmilch
3/4 Tasse geriebener Parmesan optional *

Tomatensauce
2 EL Olivenöl
5 Knoblauchzehen gehackt
1 Zwiebel fein gewürfelt
3 28 Unzen Dosen gehackte Tomaten
1 TL gehackter frischer Oregano
1 TL gehackter frischer Thymian
1 TL getrocknetes Basilikum

Anleitung
Wärmen Sie den Ofen auf 175 Grad Celsius (350 Grad Fahrenheit) vor
In einer Schüssel mischen Sie das Hackfleisch, den Knoblauch, die Petersilie, die Chili-Flocken, das Salz und den Pfeffer. Mit den Händen mischen Sie alles zusammen, damit das Fleisch gut vermischt wird. Das Mandelmehl einrühren und dann die Mandelmilch langsam zu jeweils einer halben Tasse hinzufügen. Es zieht schnell in das Fleisch ein.
Rollen Sie das Fleisch zu Kugeln mit einem Durchmesser von 1 1/2 Zoll und legen Sie es auf ein Backblech mit Backpapier. Speichern Sie 1 große Handvoll Fleischmischung, die später in die Sauce gegeben wird.
Backen Sie die Fleischbällchen im Ofen für 35 bis 40 Minuten und drehen Sie sie zur Hälfte, damit sie gleichmäßig braun werden.
Während die Frikadellen kochen, machen Sie die Sauce.
In einem großen Topf den gehackten Knoblauch und die Zwiebel in Olivenöl anbraten, bis die Zwiebel durchscheinend wird. Fügen Sie die geröstete Fleischmischung hinzu und zerkleinern Sie sie mit einem Holzlöffel in eine bröckelige Konsistenz. Sobald das Fleisch braun geworden ist, fügen Sie die Dosen-Tomaten hinzu.
Lassen Sie es mindestens 30 Minuten und bis zu 2 Stunden köcheln (je länger Sie es stehen lassen, desto reicher werden die Aromen)
Fügen Sie die Fleischbällchen in die Sauce, um zu überziehen. Sauce und Fleischbällchen in Behältern einfrieren. Genießen Sie die Fleischbällchen alleine oder mit Spaghetti-Kürbis oder Zucchini-Nudeln. Vor dem Servieren mit frischer Petersilie bestreuen.
Hinweise zum Rezept
* weglassen, wenn Paleo / Dairy Free / Whole30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.